Das Städtchen Clervaux ist zwar nicht groß, aber so wunderschön, dass ich beschlossen habe, ihm einen eigenen Blogartikel zu widmen.

Clervaux (deutsch Clerf) heisst sowohl die 17 Ortschaften umfassende Gemeinde, als auch der Hauptort dieser Gemeinde selbst. Clervaux liegt im Herzen der luxemburgischen Ardennen im Norden Luxemburgs, nur ungefähr 10 km von der deutschen Grenze entfernt.

Da sich Clervaux im Tal des Flusses Clerve befindet, habt ihr schon bei der Anfahrt einen märchenhaften Blick über das gesamte Städtchen.

 

Anblick von Clervaux

 

Dabei seht ihr ganz links die Benediktinerabtei St. Mauritius und St. Maurus, die über der Stadt thront und im Zentrum von Clervaux das Schloss, die Pfarrkirche und die Altstadt. (Bild unten)

 

Clervaux Gesamtansicht mit Benediktinerabtei

 

Kommt ihr unten im Städtchen an, fahrt ihr fast automatisch auf den Parkplatz im Stadtzentrum. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es aber auch direkt am Schloss. Der Parkplatz im Zentrum kostet 50 Cent pro Stunde und ist hervorragend geeignet, um von hier aus einen Rundgang durch den gesamten Ort zu starten.

 

Die Altstadt von Clervaux

Vom Parkplatz kommt ihr direkt auf den schönen Place de la Libération mit Springbrunnen und Stadtverwaltung.

 

Der Place de la Libération von Clervaux

 

Haltet ihr euch hier rechts, könnt ihr eine Runde durch die kleine Altstadt gehen.

Dabei kommt ihr auf den Marktplatz mit kleinem Cafe, verschiedenen Restaurants und der Tourist-Information. Sie hat täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr von von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

 

Der Marktplatz von Clervaux

 

Folgt ihr nun der Einkaufsstraße durch die Altstadt, erreicht ihr das Schloss, das etwas oberhalb auf einem Felsvorsprung liegt.

Im Herbst ist ganz Stadt passend zu den Halloween-Veranstaltungen, die im Schloss Chervaux stattfinden, dekoriert!

Halloween Deko in Clervaux   Dekoration zu Halloween in Clervaux   Denkmal und Halloween-Deko in Clervaux   Deko zu Halloween in Clervaux

 

Das Schloss von Clervaux

 

Schloss von Clervaux

 

Das Schloss oder eher die Schlossburg, wurde im 12. Jahrhundert vom Grafen Gerhard von Sponheim erbaut und in den folgenden Jahrhunderten von den verschiedenen Besitzern erweitert. Im Dezember 1944 wurde es zerstört und bis ins Jahr 1994 wieder renoviert. Heutzutage gehört das Schloss dem Luxemburger Staat und beherbergt die Gemeindeverwaltung, sowie drei verschiedene Ausstellungen.

Von der Altstadt aus nehmt ihr am besten den linken Weg zum Schloss hinauf. Bevor ihr den Schlosshof erreicht, solltet ihr rechts kurz in den liebevoll gestalteten Kräutergarten abbiegen – kennt ihr alle hier angepflanzten Kräuter?

 

Kräutergarten in Clervaux

 

Der Kräutergarten am Schloss von Clervaux

 

Das Olivenkraut war uns zum Beispiel nicht bekannt und wird im nächsten Sommer ganz bestimmt einen Platz in unserem Kräuterbeet bekommen!

 

Olivenkraut im Kräutergarten von Clervaux

 

Durch das große Tor kommt ihr nun auf den Schlossplatz, auf dem normalerweise rechterhand ein Panzer steht. Er erinnert an die Ardennenoffensive im Dezember 1944 und die tapfere Verteidigung von Clervaux.
Momentan ist der Panzer jedoch zu verschiedenen Gedenkveranstaltungen an die Niederlande verliehen und wird erst nach einer anschließenden Restaurierung wieder am Schloss Clervaux ausgestellt.

Links vor dem Schlosstor befindet sich das Schloss-Restaurant und ein kleiner Schlossgarten, der zum Ausruhen und Verweilen einlädt.

 

Der Schlossgarten von Clervaux

 

Im Schlosshof selber kam ich mir wie in eine andere Zeit versetzt vor. Ich konnte mir direkt vorstellen, dass gleich das Aschenbrödel aus einer der (nun sehr modernen) Türen kommt …

 

Schlosshof von Clervaux

 

Schloss Clervau – Ausstellungen:

Vom Schlosshof kommt ihr zu den folgenden drei Ausstellungen:

1. Die weltweit bekannte Fotografie-Auststellung ‚The Family of Man‘.
Sie wurde 1955 von Edward Steichen für das New Yorker Museum of Modern Art zusammengestellt und versteht sich als Manifest für den Frieden. Die Ausstellung ist Teil des UNESCO Weltdokumentenerbes und hat nach erfolgreichen Ausstellungen in der ganzen Welt nun ihren dauerhaften Sitz im Schloss von Clervaux.

2. Museum der Ardennenoffensive
Ausstellung zur fast zwei Monate dauernden Ardennenoffensive in Luxemburg.

3. Museum – Modelle der Burgen und Schlösser Luxemburgs
Im Maßstab 1:100 können hier 22 Burgen und Schlösser aus dem Großherzogtum Luxemburg bewundert werden.

Informationen zu den aktuellen Eintrittspreisen findet ihr auf ….

Wir haben uns die Ausstellung ‚The Family of Man‘ angesehen und ich finde sie wirklich eindrucksvoll! Prädikat ‚Unbedingt sehenswert‘!!

 

Ausstellung 'The Family of Man' in Clervaux

 

Geht ihr nun die Treppen am Schloss-Restaurant wieder hinunter, kommt ihr zunächst zur Gedenktafel für die im zweiten Weltkrieg verstorbenen Soldaten.

 

Gedenktafel in Clervaux

Die Pfarrkirche von Clervaux

Von hier aus geht es nun leicht bergauf zur Pfarrkirche, die ebenfalls auf einem Felsvorsprung thront. Sie kann kostenlos besichtigt werden und ist von innen recht schlicht, aber schön.

Pfarrkirche von Clervaux

Die Benedektinerabtei von Clervaux

 

Die Benediktinerabtei von Clervaux

 

Hinter der Pfarrkirche befindet sich ein kleiner Weg den Berg hinauf zur Benediktinerabtei. Er ist zum Teil sehr holprig und unbefestigt, so dass ihr besser das richtige Schuhwerk anhaben solltet.
Die Abtei erreicht ihr nach ungefähr 15 Minuten und kommt vorher noch am Klöppelkrieg-Denkmal vorbei.

 

Denkmal in Clervaux

 

Von der Abtei, in der heute noch ungefähr 30 Mönche leben, könnt ihr euch den Vorplatz, die Klosterkirche und die Krypta mit einer Ausstellung über die Sitten und Gebräuche des Klosterlebens anschauen.

Weg zur Benediktinerabtei von Clervaux

 

Eingang zur Benediktinerabtei von Clervaux

 

Benediktinerabtei von Clervaux

 

Das waren die Sehenswürdigkeiten von Clervaux. Ich hoffe die schönen Bilder und kleinen Infos konnten euch auch für einen Besuch dieser wunderbaren Stadt begeistern.
Falls ihr noch eine passende Unterkunft für einen Urlaub sucht, schaut gerne auf dieser Website nach – ich habe euch wie immer charmante Hotels, Ferienwohnungen und B&B’s zusammengestellt. Zum Chateau d’Urspelt, in dem wir während unseres Urlaubs gewohnt haben, gibt es natürlich noch einen eigenen Bericht!

Dies ist wie immer ein ungesponsorter Beitrag!

Machts gut und schaut euch das wunderschöne Clervaux an!!

Alles Liebe,

Diana

… und hier gibt’s noch weitere Tipps für einen unvergesslichen Urlaub in Luxemburg:

Echternach, Luxemburg auf Charming Family EscapesWandern in Luxemburg auf dem Müllerthal Trail, Charming Family EscapesLuxemburg, Traumhafte Hotels und Ferienhäuser von Vianden bis Echternach auf Charming Family EscapesLuxemburg, Traumhafte Ferienwohnungen und Hotels in Clervaux und Umgebung auf Charming Family Escapes

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.