Ein Ausflug zum Königssee ist eines der Highlights für deinen Urlaub im Süddeutschland. Er liegt im Berchtesgadener Land, direkt an der österreichischen Grenze und ist somit auch aus dem Salzburger Land sehr gut und schnell zu erreichen.

In diesem Artikel erhälst du Infos und wertvolle Tipps für einen Ausflug zum Königssee: Wandermöglichkeiten, Schiffrouten nach St. Bartholomä oder Salet, Fahrten mit der Jennerbahn hinauf auf den Gipfel, Einkehrmöglichkeiten für eine leckere Rast und vieles mehr!

1. Daten & Fakten
2. Anreise & parken
3. Wandern am Königssee
4. Einkehrmöglichkeiten
5. Schifffahrt auf dem Königssee
6. St. Bartholomä
7. Salet
8. Die Jennerbahn
9. Aktivitäten auf dem Königssee
10. Traumhafte Unterkünfte im Berchtesgadener Land

 

Daten & Fakten

Der Königssee ist ein wunderschöner Gebirgssee. Da er von den Steilwänden des Watzmanns und des Hagengebirges umgeben ist, wirkt er wie ein norwegisches Fjord.
Im Südosten schließt sich zudem der sehr schöne Obersee an, der durch eine Moräne vom Königssee getrennt wurde und vom Steinernen Meer begrenzt ist.
Der See ist ca. 8 km lang, ca. 1 km breit und ca. 200 m tief. Mit einer Größe von ca. 5,2 qkm gehört er zwar nicht zu den großen Seen Deutschlands, ist aber für mich definitiv eines der schönsten Gewässer des Landes.

 

Königssee Ausflug

 

 

Anreise & parken

Den Königssee erreichst du mit dem Auto ganz einfach über die B20 Richtung Königssee. Auf dem Weg kommst du an einem Abbieger Richtung Schönau am Königssee vorbei, den du jedoch ignorierst und auf der B20 bleibst, die dich automatisch auf den großen Parkplatz am Königssee führt.

Kosten der Parktickets:

1 Stunde: 3,00 Euro
2 Stunden: 7,00 Euro
24 Stunden 8,00 Euro

Mit der Gästekarte fällt jeweils die Hälfte der Gebühr an. Des weiteren gibt es 2- oder 3-Tageskarten.

WICHTIG: Am Automaten kannst du nur passend bezahlen. Es soll auf dem Parkplatz daher einen Wechselautomaten geben, der mir jedoch nicht aufgefallen ist.
Alternativ ist es möglich, das Parkticket online über die Parkster-App zu buchen.

Vom Parkplatz aus siehst du die Tourist-Information. An dieser gehst du rechts vorbei und biegst dann links in die ‚Budengasse‘ ein, um zum See zu kommen.

 

Tourist Information am Königssee

 

Budengasse Königssee

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du den Königssee von Berchtesgaden aus mit der Bus Linie 841.

 

Wandern am Königssee

Da der Königssee von den Steilhängen des Watzmanns und des Hagengebirges umgeben ist, gibt es keine Wanderrouten, die am Ufer des Sees entlangführen.

Wandern direkt am See kannst du in Königssee auf dem Malerwinkelweg, sowie in St. Bartholomä und in Salet. Des weiteren gibt es Wanderwege von den umliegenden Orten zum See und von der See-Haltestelle Kessel oder der Jennerbahn den Berg hinauf.

Wir sind bei unserem Ausflug zum Königssee auf dem abwechslungsreichen Malerwinkelweg gewandert. Der ca. 3,8 km lange Rundwanderweg startet direkt am Ufer ‚Königssee-Seelände‘‚ ist zum Teil mit dem Kinderwagen und kleinen Kindern begehbar und beeindruckt mit herrlichen Ausblicken auf den See.

 

Ausblick auf den Königssee!

 

Da es die einzige Wandertour am Ufer ‚Königssee-Seelände‘ ist, gibt es in der Tourist-Information keine Wanderkarte für diesen Rundweg.

Daher findest du Tipps und Infos für diese schöne Wanderung in meinem ausführlichen Blogpost:
‚Wandern am Königssee – der Malerwinkel Wanderweg‘. LINK!!!!!!

 

Einkehrmöglichkeiten

Restaurants befinden sich am Ufer ‚Königssee-Seelände‘, in St. Bartholomä und in Salet.
Zudem gibt es an der Jennerbahn einige Gaststätten, die zur Rast einladen. Wir haben uns nach unserer Wanderung auf dem Malerwinklweg für den ‚Jenner-Kaser‘ (gegenüber der Jennerbahn) mit seinem wunderschönen Außenbereich entschieden und hier leckeren Kaiserschmarrn, Apfelstrudel und Würstl gegessen.

 

Jenner-Kaser am Königssee

 

Jenner Kaser Essen

 

 

Schifffahrt auf dem Königssee

Auf dem Königssee sind bereits seit 1909 ausschließlich Elektroboote im Einsatz – zur Zeit sind es 19 E-Boote der Bayerischen Seenschifffahrt. Sie verbinden das Ufer ‚Königssee-Seelände‘ mit den Anlegestellen ‚St. Bartholomä‘ auf der Halbinsel Hirschau und ‚Salet‘ am südlichen Ende des Sees. St. Bartholomä erreichst du nach ca. 35 Minuten Fahrtzeit und Salet nach ca. einer Stunde. Zudem gibt es die Bedarfshaltestelle ‚Kessel‘, von der aus Wandertouren bis auf 1.700 m führen.

 

Schifffahrt am Königssee
Foto von Flensshot

 

HINWEIS:
An Bord der Schiffe und im Wartebereich gilt in Corona-Zeiten für alle Passagiere die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Ausgenommen davon sind Kinder bis 6 Jahre und Menschen mit einem ärztlichen Attest, das sie vom Tragen einer Maske befreit.

Die aktuellen Regelungen findest du hier.

Für Hunde jeglicher Größe und Rasse gilt eine Maulkorbpflicht. Ausgenommen sind nur Blindenführhunde und Begleithunde. Kampfhunde werden nicht transportiert.

Fahrtzeiten:

Die Boote fahren in der Hauptsaison ab 8.00 Uhr alle 30 Minuten ab Königssee. Die letzte Fahrt startet hier um 16.45 Uhr. Zum aktuellen Fahrplan kommst du hier.

Preise:

Der Preis für eine Hin- und Rückfahrt beträgt

von Königssee nach St. Bartholomä 18,50 Euro
von Königssee nach Salet 23,00 Euro.

Kinder von 6 bis 17 Jahre erhalten eine Ermäßigung von 50%.

GUT ZU WISSEN:

Es gibt auch eine Familienermäßigung, bei er ein vollzahlender Erwachsener für das 1.Kind/Enkelkind 50% des Fahrpreises und für alle weiteren eigenen Kinder/Enkelkinder 1,00 Euro zahlt.

Kinder unter 6 Jahren müssen beim Einsteigen ihren Ausweis vorzeigen.

Zu den aktuellen Preisen kommst du über diesen Link.

 

St. Bartholomä

 

St. Bartholomä am Königssee
Foto von rikkerst

 

St. Bartholomä liegt auf der Halbinsel Hirschau und ist vor allem durch die barocke Wallfahrtskirche direkt am Wasser bekannt. Hier liegt zudem das ehemalige königliche Jagdschloss, das heute als eine bayrische Gaststätte mit Biergarten dient.

In St. Bartholomä gibt es einen Rundwanderweg, der durch den Wald und über den Eisbach führt. Er soll leicht und abwechslungsreich sein und ca. 45 Minuten dauern.

Des Weiteren kannst du zur sogenannten Eiskapelle wandern. So wird das permanente Eisfeld am Fuße der Watzmann-Ostwand bezeichnet. Diese Wanderung ist jahreszeitabhängig und du solltest für den Hin- und Rückweg ca. 2,5 Stunden einplanen.

 

Salet

 

Blick auf den Obersee, Berchtesgaden
Foto von André Beer

 

Salet liegt am südlichen Ende des Königssees. Von hier aus kannst du zum Beispiel zum wunderschönen Obersee oder zum Röthbach-Wasserfall wandern. Am Wasserfall stürzen die Wassermassen über 400 Meter die Felsen hinab und er soll der höchste dieser Art in Deutschland sein. Du erreichst ihn nach ca. 30 Minuten.
Salet wird nur in den Sommermonaten (von ca. Mitte April bis Mitte Oktober) angefahren.

 

Die Jennerbahn

Zur Jennerbahn gelangst du vom Parkplatz am Königssee innerhalb weniger Minuten. Dazu biegst du hinter der Tourist-Information nicht links in die ‚Budengasse‘, sondern gehst kurz davor links in die Jennerbahnstraße. Diese verläuft zunächst entlang des Parkplatzes und dann geradeaus bis zur Seilbahn.

 

Jennerbahn, Königssee

 

Mit der Jennerbahn kannst du bis zur Mittelstation auf 1.200 m oder zur Bergstation auf 1.800 m fahren. Auf dem Jenner gibt es zahlreiche Wanderrouten, viele mit Blick auf den Watzmann und den Königssee. Zum Überblick über das Wandergebiet am Jenner kommst du hier.

Die Preise für die für die Berg- und Talfahrt betrugen während unseres Aufenthalts

34,00 Euro für Erwachsene,
26,50 Euro für Jungendliche,
16,00 Euro für Kinder und
6,50 Euro für Hunde.

Ab 15.00 Uhr sind die Fahrpreise etwas reduziert.

Hier kommst du zu den aktuellen Preisen der Jennerbahn.

Informiere dich vor einer Fahrt mit der Seilbahn ab besten, ob aufgrund von Corona die 3G-Regelung gilt. Momentan ist dies der Fall.

 

Aktivitäten auf dem Königssee

Der Königssee liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Daher sind auf dem See Schlauchboote, Stand Up Paddle Bords, Kanus und Luftmatratzen nicht erlaubt. Du hast bei deinem Ausflug zum Königssee jedoch die Möglichkeit, ein Ruderboot auszuleihen. Der Bootsverleih befindet sich in einem der alten Bootshäuser neben der Anlegestelle der Elektroschiffe und hat in den Sommermonaten ab ca. 11.00 Uhr geöffnet.

 

Ufer Seelande, Königssee

 

Das Schwimmen im Königssee ist gestattet. Er soll jedoch recht kalt sein und auch nach langanhaltendem warmen Wetter maximal 20 Grad erreichen.

Neben dem Königssee, auf dem Weg zur Jennerbahn, befindet sich zudem die Kartbahn ‚Seealm-Ring‘. Da es hier ebenfalls einen Minigolfplatz, Trampoline und einen Spielplatz gibt, wird Unterhaltung für alle Altersklassen geboten.

 

Traumhafte Unterkünfte im Berchtesgadener Land

Damit du nicht unendlich viel Zeit mit der Suche nach einer richtig schönen Ferienunterkunft vergeuden musst, habe ich dir hier eine übersichtliche Auswahl an wunderschönen Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen im Berchtesgadener Land zusammengestellt, die du direkt bei den großen Anbietern buchen kannst – sowohl für Familien, als auch für eine Zeit zu zweit!

Klosterhof, Alpine Hiedaway & Spa, Bad Reichenhall.
Klosterhof – Alpine Hideaway & Spa

Schönes Hotel mit Wellnessbereich, Innenpool und beheizten Außenpool. Im Hotel finden regelmäßig Live-Musikevents, sowie Kunst- und Kulturvorträge statt.

*Hotel  *Doppelzimmer, Familienzimmer  *Balkon, Terrasse, Garten  *Klimaanlage  *Safe  *Aufzug  *Wellnessbereich  *Innen- und Außenpool  *Haustiere auf Anfrage  *Flughafentransfer  *private Parkplätze, Parkhaus  *Ladestation für E-Autos  *Rupertus-Therme ca. 1,5 km, Skilift ca. 13 km, Salzburg ca. 10 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land


zum OXN, Laufen.
zumOXN

Sehr schickes, modernes und allergikerfreundliches Hotel. Es bietet ein Wellnesscenter, Sauna und einen 120 qm großen Naturbadeteich.

*Hotel  *Doppelzimmer, Apartment mit 2 Schlafzimmern  *2-4 Personen  *Garten, Terrasse  *Wellnesscenter, Sauna  *120 qm Naturbadeteich  *Indoorspielbereich  *Klimaanlage  *Safe  *Aufzug  *Haustiere sind nicht gestattet  *Flughafentransfer  *private Parkplätze  *Red Bull Arena ca. 14 km, Salzburg ca. 17 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land


Landhaus Königssee, Schönau am Königssee.
Landhaus Königsee

Im schönen, hellen Landhausstil eingerichtetes Ferienhaus mit Kachelofen, zwei Wohnlandschaften und traumhafter Aussicht. Es verfügt über drei Schlafzimmer, eines davon mit zusätzlichem Schlafsofa und eines davon im Untergeschoss. Hinter dem Haus verlaufen verschiedene Wanderwege und Langlaufloipen.

*Ferienhaus  *3 Schlafzimmer, Schlafsofa  *6-8 Personen  *Garten, Terrasse, Balkon  *Sauna  *Haustiere nicht gestattet  *Salzbergwerk ca. 4,5 km, Lifte ca. 2-5 km, Salzburg ca. 20 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land

Weitere exquisite Hotels und Ferienwohnungen im Berchtesgadener Land findest du in der Kategorie ‚Familienzeit‘ oder der Kategorie ‚Zeit zu zweit‘.

 

Ein Ausflug zum Königssee – mein Fazit
  • der Königssee ist einer der schönsten Seen in Deutschland
  • verschiedenste Wander- und Unternehmungsmöglichkeiten
  • einfache Anfahrt und gute Parkmöglichkeiten
  • die Wanderung auf dem Malerwinkelweg ist aufgrund der grandiosen Ausblicke auf den See einzigartig
  • beim nächsten Besuch werden wir auf jeden Fall eine Fahrt auf dem See mit Zwischenstopp in St. Bartholomä und weiter bis nach Salet zum Obersee unternehmen
  • ein Ausflug zum Königssee sollte somit auf jeden Fall zu deiner Bucketlist im Berchtesgadener Land gehören

 

Ausführliche Infos zur wunderschönen Wanderung auf dem Malerwinkel Rundweg findest du im Blogpost ‚Wandern am Königssee – der beeindruckende Malerwinkel Wanderweg‘.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.