Der Malerwinkelweg ist eine der bekanntesten Routen zum Wandern am Königssee und die einzige Strecke, die direkt am Ufer ‚Königssee-Seelände‘ startet. Da es in der Tourist-Information aus diesem Grund keine Karte für diese Wanderung gibt, habe ich dir hier wertvolle Tipps und Infos zusammengestellt:

Der Rundwanderweg ist ca. 3,8 km lang und du brauchst ca. 1 Stunde und 30 Minuten für die gesamte Strecke – mit Fotostopps natürlich etwas länger. Bis zum Aussichtspunkt ‚Malerwinkel‘ ist die Strecke gut mit einem Kinderwagen begehbar und auch für kleine Kinder gut zu bewältigen.

 

1. Wo befindet sich der Malerwinkel Wanderweg?
2. Cafe Malerwinkel
3. Aussichtspunkt Malerwinkel
4. Gumpen, bzw. Infinty-Pools am Königssee
5. Aussichtspunkt ‚Rabenwand‘
6. Rückweg mit Einkehrmöglichkeiten
7. Anreise & parken
8. Traumhafte Unterkünfte im Berchtesgadener Land
9. Infos für einen Ausflug zum Königssee

 

Wo befindet sich der Malerwinkel Wanderweg?

Um auf den Malerwinkelweg zu kommen, gehst du vom Parkplatz in Königssee aus rechts an der Tourist-Information vorbei und biegst dann links in die ‚Budengasse‘ ab. Am Seeufer hält du dich wieder links und gehst hinter den alten Bootshäusern entlang den Wanderweg hinauf.

 

Königssee Ufer mit Anlegestelle

 

Königssee Alte Bootshäuser
Cafe Malerwinkel

Nach wenigen Minuten kommst du an der Abzweigung zum ehemaligen Café Malerwinkel vorbei, das bereits seit einiger Zeit geschlossen ist.

 

Cafe Malerwinkel

 

Hier ein Blick von der sehr verwitterten Terrasse, der nicht wirklich lohnenswert ist:

 

Königssee - Blick vom Cafe Malerwinkl

 

Aussichtspunkt Malerwinkel

Nach einiger Zeit kommst du zu einer Weggabelung, an der der rechte Wanderpfad zum Aussichtspunkt ‚Malerwinkel‘ führt. Von hier aus hast du einen herrlichen Ausblick auf den See.

 

 

Dieser Pfad ist zwar eine Sackgasse, ich empfehle dir jedoch trotzdem einmal bis zum Ende zu wandern, da du in seinem weiteren Verlauf noch einige Male mit einem schönen Blick auf den Königssee belohnt wirst.

 

Ausblick auf den Königssee!

 

 

 

Der Gumpen, bzw. Infinty-Pool am Königssee

Der Weg führt dich eigentlich zum Gumpen, besser bekannt als Naturpool oder ‚Infinity-Pool‘, ein sehr beliebtes Instagram-Motiv. Dieser ist seit dem 30.06.2021 allerdings für mindestens fünf Jahre gesperrt, da die Tier- und Pflanzenwelt durch die weltweiten Besuchermassen, die durch die Verbreitung in den sozialen Medien angezogen wurden, stark geschädigt ist. Daher ist der Weg dorthin abgesperrt und ein Verstoß gegen das Verbot kann mit einer Geldbuße von 25.000 Euro geahndet werden. Ausführliche Infos erhälst du hier.

 

Königssee Absperrung

 

Falls du also – wie wir – keine Likes auf Instagram brauchst und die Natur schützen möchtest, gehst du den gleichen Weg wieder zurück und biegst an der Weggabelung rechts ab. Der Weg führt dich nun den Berg hinauf

 

Wanderweg auf dem Malerwinkl Wanderweg am Malerwinkl Wandern auf dem Malerwinklweg

 

und du kommst zu einer Abzweigung, an der es zum Aussichtspunkt ‚Rabenwand‘ geht.

 

Wegweiser Rabenwand

 

Aussichtspunkt ‚Rabenwand‘

Auch wenn es wieder eine Sackgasse ist, kann ich dir nur empfehlen, zum Aussichtspunkt zu wandern, da du dort einen fantastischen Blick über den Königssee genießen kannst.

 

Königssee Ausflug

 

 

Rückweg mit Einkehrmöglichkeiten

Auf dem Rückweg gehst du zurück bis zur T-Kreuzung, an der du auch vorher Richtung ‚Rabenwand’ abgebogen bist und wanderst hier rechts auf dem Rundweg weiter.

 

Felsenbaum auf dem Malerwinklweg

 

Dieser führt dich hinunter bis zur Jennerbahn und zum Parkplatz am Königssee.

 

Jennerbahn, Königssee

 

An der Jennerbahn gibt es einige Gaststätten, die zur Rast einladen. Wir haben uns für den ‚Jenner-Kaser‘ mit seinem wunderschönen Außenbereich entschieden und hier leckeren Kaiserschmarrn, Apfelstrudel und Würstl gegessen.

 

Jenner-Kaser am Königssee

 

Jenner-Kaser mit Außenbereich

 

Jenner Kaser Essen

 

Von hier aus sind es dann nur noch wenige Minuten bis zum Parkplatz am Königssee.

INFO: An das Ufer des Sees kommst du von hier nur wieder über den Parkplatz und durch die Budengasse.

 

Anreise & parken

Den Königssee erreichst du mit dem Auto ganz einfach über die B20 Richtung Königssee. Auf dem Weg kommst du an einem Abbieger Richtung Schönau am Königssee vorbei, den du jedoch ignorierst und auf der B20 bleibst, die dich automatisch auf den großen Parkplatz am Königssee führt.

Kosten der Parktickets:

1 Stunde: 3,00 Euro
2 Stunden: 7,00 Euro
24 Stunden 8,00 Euro

Mit der Gästekarte fällt jeweils die Hälfte der Gebühr an. Des weiteren gibt es 2- oder 3-Tageskarten.

WICHTIG: Am Automaten kannst du nur passend bezahlen. Es soll auf dem Parkplatz daher einen Wechselautomaten geben, der mir jedoch nicht aufgefallen ist.
Alternativ ist es möglich, das Parkticket online über die Parkster-App zu buchen.

Vom Parkplatz aus siehst du die Touristeninformation. An dieser gehst du rechts vorbei und biegst dann links in die ‚Budengasse‘ ein, um zum See zu kommen.

 

Tourist Information am Königssee

 

Budengasse Königssee

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du den Königssee von Berchtesgaden aus mit der Bus Linie 841.

 

Unterkünfte im Berchtesgadener Land

Damit du nicht unendlich viel Zeit mit der Suche nach einer richtig schönen Ferienunterkunft vergeuden musst, habe ich dir hier eine übersichtliche Auswahl an wunderschönen Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen im Berchtesgadener Land zusammengestellt, die du direkt bei den großen Anbietern buchen kannst – sowohl für Familien, als auch für eine Zeit zu zweit!

Ferienwohnung Alpin, Schönau am Königssee.
Ferienwohnung Alpin

Schicke Ferienwohnung im alpinen Chaletstil, die im August 2020 komplett neu renoviert wurde. Für Kinder gibt es eine sehr schön gestaltete Spielecke.

*Ferienwohnung  *1 Schlafzimmer  *2-4 Personen  *Balkon  *Aufzug  *Haustiere nicht gestattet  *2 E-Bikes können gemietet werden  *private Parkplätze  *Salzbergwerk ca. 5,5 km, Jennerbahn ca. 1,5 km, sonstige Lifte ca. 5-6 km, Salzburg ca. 21,5 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land


HomeHotel Salzberg, Berchtesgaden.
HomeHotel Salzberg

Hotel im modernen Landhausstil, direkt neben dem Salzbergwerk.

*Hotel  *Einzel-, Doppel-, 3-Bett- und Familienzimmer  *1-4 Personen  *Terrasse, Garten  *Aufzug  *Safe  *Haustiere auf Anfrage  *private Parkplätze  *Salzbergwerk ca. 200 m, Lifte ca. 1,6 km, Salzburg ca. 18 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land


Ferienhaus Berggfui, Berchtesgaden.
Ferienhaus Berggfui

Modern rustikales Ferienhaus mit Kachelofen, das erst im Juni 2020 eröffent wurde. Es verfügt über 3 Schlafzimmer, eins davon mit Etagenbett.

*Ferienhaus  *6-8 Personen  *3 Schlafzimmer  *Kachelofen *Balkon, Terrasse, Garten  *keine Haustiere gestattet  *privater Parkplatz  *Salzbergwerk ca. 900 m, Lifte ca. 2 km, Salzburg ca. 18 km

Ansehen und buchen bei:   booking Berchtesgardener Land

Weitere exquisite Hotels und Ferienwohnungen im Berchtesgadener Land findest du in der Kategorie ‚Familienzeit‘ oder der Kategorie ‚Zeit zu zweit‘.

 

Mein Fazit
  • der Königssee ist einer der schönsten Seen in Deutschland
  • die Wanderung auf dem Malerwinklweg ist aufgrund der grandiosen Ausblicke auf den See einzigartig
  • ein Spaziergang mit Kindern und Kinderwagen ist bis zum Aussichtspunkt ‚Malerwinkel‘ möglich
  • einfache Anfahrt und gute Parkmöglichkeiten
  • beim nächsten Besuch werden wir eine Fahrt auf dem See mit Zwischenstopp in St. Bartholomä und weiter bis nach Salet unternehmen, um dort am Königssee zu wandern
Weitere Infos für einen Ausflug zum Königssee

Dich interessieren ausführliche Infos und Tipps zur Wandermöglichkeiten, Aktivitäten, die Schifffahrt nach St. Bartholomä und Salet oder die Fahrt mit der Jennerbahn?

Die findest du im Blogpost ‚Urlaub im Berchtesgadener Land – wertvolle Tipps und Infos für einen Ausflug zum Königssee‘.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.