Hast du dir schon mal überlegt, in Siebenbürgen Urlaub zu machen? Wir haben hier einen herrlichen Pfingst-Urlaub verbracht und da ich so begeistert von diesem wunderschönen Land bin, werde ich euch jetzt mit tollen Bildern und vielen Infos davon vorschwärmen – ich wette, nach diesem Bericht steht Rumänien auch auf deiner Bucket-Liste!
Heute geht es erst einmal um Hermannstadt, eine zauberhafte Stadt in Siebenbürgen.

 

Siebenbürgen – wo liegt das überhaupt?

Siebenbürgen, auch zum Teil bekannt als Transsilvanien, liegt im südlichen Karpatenraum, also im Zentrum des heutigen Rumäniens. Es gehörte lange Zeit zu Ungarn, dann zu Österreich und seit 1918 zu Rumänien.

 

Hermannstadt – wie Venedig ohne Wasser

Während unseres Urlaubs in Siebenbürgen haben wir in Hermannstadt (rumänisch: Sibiu) gewohnt. Es gibt zwar nicht allzu viele Flugverbindungen dort hin, aber mit Wizz-Air kann man zum Beispiel von Dortmund direkt nach Hermannstadt fliegen. Mit dem Mietwagen braucht ihr dann ungefähr eine viertel Stunde vom Flughafen ins Zentrum.

Hermannstadt war 2007 die Kulturhauptstadt Europas und ist im Stadtkern wunderschön restauriert.

 

Der Grosse Ring, Piata Mare, in Hermannstadt, Sibiu

 

Piata Mare – Der große Ring

Auf dem Hauptplatz der Altstadt, dem ‚Großen Ring‘, auf rumänisch Piata Mare genannt, finden sehr viele Konzerte und Veranstaltungen statt. Er ist umgeben vom Bruckenthal-Musem, der katholischen Kirche, dem barocken Rathaus und vielen mehr oder weniger bekannten, jedoch allesamt sehr schönen Gebäuden.

 

Hermannstadt, Großer Ring - Sibiu, Piata Mare

 

Rathaus von Hermannstadt, Sibiu

 

Eingang zum Bruckenthal Museum in Hermannstadt, Sibiu

 

Schönes Gebäude am Großen Ring in Hermannstadt, Sibiu

 

Bar am Großen Ring, Hermannstadt - Bar am Piata Mare, Sibiu

 

Sehr außergewöhnlich fand ich die ‚Augen‘ in den Dächern der Häuser. Die hatte ich bisher noch nirgendwo anders auf der Welt gesehen!

 

Augen in den Dächern von Hermannstadt, Sibiu

 

 

Essen gehen solltet ihr auf diesem Platz jedoch lieber nicht. Es gibt nur Touristen-Restaurants, mit hohen Preisen und kleinen Portionen – vielleicht haben wir auch etwas übersehen, das kann ich natürlich nicht ausschließen – wir haben diese Erfahrung leider gemacht.

Geht lieber durch das Tor im Ratsturm, um auf den kleinen Ring, Piata Mica, mit vielen schönen, leckeren Restaurants zu kommen.

 

Ratsturm in Hermannstadt, Sibiu

 

Für 2 Lei pro Person (ungefähr 50 Cent) habt ihr auch die Möglichkeit, den Turm hinauf zu steigen. Innen kommt ihr am Henker mit Fotomöglichkeit vorbei – das fanden unsere Kinder sehr cool – und habt anschließend einen fantastischen Blick über die gesamte Stadt.

 

 

Blick auf den Grossen Ring, Piata Mare, von Hermannstadt, Sibiu

 

Piata Mica – Der Kleine Ring

Am Kleinen Ring, zum Teil umgeben von Arkadengängen, gibt es viele schöne Restaurants und Cafés und es ist immer etwas los.

 

Arkadengänge am Kleinen Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

Arkaden am Kleinen Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

Kleiner Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

 

Zum Frühstücken kann ich das Café Einstein absolut empfehlen. Die Karte ist zwar recht klein, das Essen jedoch hervorragend, der Kaffee weltklasse und der Service sehr gut.

 

Cafe Einstein, Hermannstadt, Sibiu

 

Cafe Einstein am Kleinen Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

Zum Essen findet ihr auf diesem Platz bestimmt auch etwas, oder ihr geht in den ‚Weinkeller‘. Dorthin kommt ihr, wenn ihr über die Lügenbrücke geht und dann auf der Treppe zur Unterstadt rechts abbiegt. Das Restaurant ist zwar recht klein, aber mit seinen Gewölbedecken sehr urig und die leckere siebenbürgische Küche hat uns sehr gut geschmeckt!

 

Weg in die Unterstadt von Hermannstadt, Sibiu

 

Restaurant in Hermannstadt, Sibiu

 

Als Nachtisch oder einfach mal zwischendurch solltet ihr unbedingt ein Eis am Eisstand vor dem Café Lily’s am Kleinen Ring essen. Es ist einfach köstlich.

 

Restaurant Lili's am Kleinen Ring in Hermannstadt, Sibiu

 

Abends könnt ihr in der Bar ‚nod’, die ihr ebenfalls am Kleinen Ring findet, köstliche Cocktails in einem schönen Ambiente trinken.

 

Cafe und Cocktailbar am Kleinen Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

Cocktailbar nod am Kleinen Ring, Piata Mica, in Hermannstadt, Sibiu

 

 

Die Lügenbrücke und die Unterstadt

Über die schmiedeeisene Lügenbrücke kommt ihr vom Kleinen Ring hinunter in die Unterstadt, die zwar viel kleiner als die Oberstadt ist, aber ebenso reizvoll.

 

Lügenbrücke in Hermannstadt, Sibiu

 

Die Lügenbrücke in Hermannstadt, Sibiu

 

An der Lügenbrücke in Hermannstadt, Sibiu

 

Eine kurze Anekdote zur Lügenbrücke: Es heisst, dass sie bei Menschen, die darüber gehen und schon einmal gelogen haben, zusammenbricht – da es aber nur für die gilt, die bisher wirklich nur ein einziges mal gelogen haben, steht sie immer noch heile an Ort und Stelle.

Die Unterstadt:

 

Restaurants in der Unterstadt von Hermannstadt, Sibiu

 

Die Unterstadt von Hermannstadt, Sibiu

 

Cafe in Hermannstadt, Sibiu

 

 

Piata Huet – Huet Platz

In Hermannstadt gibt es noch einen dritten sehr bekannten Platz, den Huetplatz, Piata Huet. Hier befindet sich die evangelische Stadtpfarrkirche, das National Kollegium Samuel von Bruckenthal und auf einer Seite das Café Wien. Bei schönem Wetter könnt ihr auf der Terrasse des Cafés sitzen und einen schönen Blick über die Unterstadt genießen – oft auch mit musikalischer Begleitung.

 

Innenansicht der Orthodoxen Kirche von Hermannstadt, Sibiu

 

Cafe Wien am Huet Platz, Piata Huet, in Hermannstadt, Sibiu

 

Neben den Kirchen am Grossen Ring und Huet Platz ist vor allem die Orthodoxe Kirche einen Besuch wert. Sie ist ebenfalls wunderschön anzusehen und von innen sehr beeindruckend.

 

Orthodoxe Kirche in Hermannstadt, Sibiu

 

Innenansicht der Orthodoxen Kirche von Hermannstadt, Sibiu

 

Verlasst ihr den Stadtkern, sind die Häuser zwar noch sehr schön, aber oft auch recht marode.

 

Unterwegs in Hermannstadt, Sibiu

 

Wunderschöner Hauseingang in Hermannstadt, Sibiu

 

Geschäft in Hermannstadt, Sibiu

 

Schönes Geschäft in Hermannstadt, Sibiu

 

Treppenaufgang in Hermannstadt, Sibiu

 

Cafetaria Andreea in Hermannstadt, Sibiu

 

Tolles, altes Gebäude in Hermannstadt, Sibiu

 

Hermannstadt ist anders, als ich erwartet hatte – eine wunderschöne Stadt, die noch lange in Erinnerung bleibt! Von einem meiner Söhne stammt übrigens der Ausspruch: Hermannstadt ist ja wie Venedig – nur ohne Wasser!

Natürlich bleibt man nicht vier Tage nur in Hermannstadt, daher werde ich euch in meinen folgenden Beiträgen über tolle Ausflüge und weitere Highlights aus unserem wunderschönen Rumänien-Urlaub berichten, wie zum Beispiel über

  • Brasov, die Stadt mit den Hollywood Hills von Rumänien
  • die Transfagarasan, der Highway Nr. 1 in den Karpaten
  • Mediasch, bunte Dörfer, Storchennester und die Ruinen der Stolzenburg

Einen Blog-Post über die wunderschönen Astra-Apartments in Hermannstadt, in denen wir während unserer Zeit in Siebenbürgen gewohnt haben, gibts natürlich auch!

Dies ist wie immer ein ungesponsorter Beitrag!

Wunderschöne Hotels, Apartments und B&B’s in Hermannstadt findet ihr direkt hier:

Wunderschöne Ferienunterkünfte in Nordholland - Schoorl, Nordholland, Charming Family Escapes Wunderschöne Ferienunterkünfte in Siebenbürgen - Schoorl, Hermannstadt-Sibiu auf Charming Family Escapes Astra Apartments auf Charming Family Escapes

 

 

 

 

 

 

Weitere Tipps und Informationen für einen herrlichen Urlaub in Siebenbürgen habe ich dir in folgenden Beiträgen zusammengestellt:

Unterwegs in Siebenbürgen, Rumänien auf Charming Family Escapes Unterwegs in Siebenbürgen, Kronstadt-Brasov Transfagarasan, Rumänien, Siebenbürgen auf Charming Family Escapes Siebenbürgen, Kirchenburgen auf Charming Family Escapes

 

 

 

Siebenbürgen, Balea See und Wasserfall auf Charming Family EscapesTranssilvanien, Mediasch auf Charming Family Escapes

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.